50° 43'' 30' N - 007° 05'' 26' E

Fachkundenachweis für Seenotsignalmittel nach dem Waffen- und Sprengstoffrecht (FKN)

Fachkundenachweis für Seenotsignalmittel nach dem Waffen- und Sprengstoffrecht (FKN)

Nahezu alle seegängigen Boote sind mit pyrotechnischen Seenotsignalmitteln (einer Signalpistole mit Munition, Signalraketen, Handfackeln, Rauchsignalen) ausgerüstet. Während Handfackeln und Rauchsignale ohne besondere Einschränkungen erworben werden dürfen, ist der Erwerb, Verbringung und die häusliche Lagerung einer Signalpistole oder Signalraketen nur gestattet, wenn ein Sachkundenachweis nach dem Waffengesetz und Fachkundenachweis nach dem Sprengstoffgesetz vorgelegt werden kann. Zum Kauf einer Signalpistole benötigt man sogar eine Waffenbesitzkarte. Der Nachweis wird im Yachtsport als Pyroschein bezeichnet, obwohl früher nur ein Stempel in den Sbf See, SKS, SSS oder SHS eingetragen wurde (der sog. Befreiungsvermerk). Es gibt jetzt ein eigenständiges Zertifikat.
Der Besuch eines Kurses ist nicht vorgeschrieben. Trotzdem können wichtige praktische Erfahrungen im Umgang mit pyrotechnischen Signalmitteln nur bei einer Vorführung und Übung gemacht werden.

Zur Zeit kann nur der Fachkundenachweis für Seenotsignalmittel (FKN) nach dem Sprengstoffgesetz, gilt nicht für den Erwerb einer Signalpistole, ausgebildet werden.

Teilnahmeberichtigt sind alle, die mindestens 18 Jahre alt sind.

Preise:

Kursart Kursname Normalpreis Preisgruppe A Preisgruppe B
Theorie Fachkundenachweis für Seenotsignalmittel (FKN) 50 € 50 € 50 €

Preisgruppe A Ehemalige Kursteilnehmer, Familienmitglieder, die im gleichen Haushalt leben, Minigruppe (mind. 3 Personen)
Preisgruppe B =Schüler, Studenten, Auszubildende bis 27 Jahre.
Weitere Gruppenpreise auf Anfrage. Wir schulen auch in Ihren Räumen!

Alle Preise zzgl. Lernmittel, amtl. Prüfungsgebühren und Prüfungsfahrten.

Die aktuellen Termine zu diesem Kurs finden Sie auf der Seite ‚Termine‘.

Kommentare geschlossen